Helmiss Events

Presse  

Vorverkauf  

Fotos 2017  

Fotos 2016  

Fotos 2015  

Fotos 2014  

Fotos 2013  

Fotos 2012  

Fotos 2011  

Fotos 2010  

Fotos 2009  

Fotos 2008  

Fotos 2007  

Impressum  

Home  

RPR1 Festhalle Hausmann Globus Wi-Nordenstadt Hochheim feiert

Hochheimer Hitnacht
 
Patrick Himmel

Schon bei seinem ersten glockenklaren Schrei am 24. Juli 1984 war allen Anwesenden klar - dieser Knabe sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern hat auch eindeutig Musik in den Genen. Und zwar in denen der schlagerbegeisterten Oma. Nun, der erste Eindruck täuschte. Klein-Patrick fand zwar fortan im Kinder-, Schul- und Kirchenchor stets den richtigen Ton, verlor jedoch kein Gramm Babyspeck. Und das, bis er 16 war. Das setzte ihm zu, dem jungen Wilden mit dem romantischen Löwenherz. Auch wenn es keine Schönere für ihn als seine Großmutter gab, waren doch einige Mädels ganz dicht dran. Und ganz dicht dran wollte auch Patrick - an diese vielen hübschen Geschöpfe, die plötzlich und unerwartet überall aus dem Boden sprossen. Patrick besann sich also auf seine zweite genetische Leidenschaft: Schlager. Er textete und textete. Er textete soviel wie Forrest Gump lief und beschenkte alle schönen Frauen und Mädchen seiner Umgebung mit seinen Liebesliedern. Seine Strategie: je mehr Zielobjekte, desto wahrscheinlicher ein Treffer.

Die erste Resonanz war fantastisch, bis … ja bis sich in Kürze herumsprach, dass auch die Nachbarinnen, Mitschülerinnen und deren Freundinnen ein Geschenk des Himmels bekommen hatten. Der Kreis schloss sich. Und Patrick blieb einsam auf seinen musikalischen, weit verstreuten Liebesschwüren sitzen. Was macht nun ein Märchenprinz, den nicht mal ein Frosch küssen will? Er fasst sich sein Löwenherz, gibt seinem übergewichtigen Ego einen Tritt und geht in Sachen Selbstbewusstsein einen Umweg über die harte Wirklichkeit. Sämtliche Peter Alexander und James Bond-Filme sowie drei Tugenden begleiteten ihn auf der steinigen Strasse zu seinem wahren Ich: Disziplin, Kreativität und Ausdauer. So gerüstet konnte er alles schaffen. 2012 kündigte Patrick seinen sicheren Job in der Werbebranche, setzte alles auf Rot und somit alles auf die Liebe zur Musik. Ein waghalsiges Unterfangen, denn Patrick hatte bis dato keine einzige Bühnenerfahrung. Auch wenn der Sprung ins Ungewisse nicht immer einfach war, sein Ziel hat er nie aus den Augen verloren. Und die ersten kleinen Erfolge geben ihm Recht. Ein prall gefüllter Terminkalender, Auftritte mit namhaften Kollegen, Fernsehsendungen wie "Immer wieder Sonntags" und zwei Reportagen auf RTL stehen ihm mittlerweile zu buche. Und mit "Alles auf Rot" brachte er Ende 2013 sein erstes eigenes Album auf den Markt. Aktuell Arbeit Patrick bereits an seiner neuen CD "Neues Spiel, Neues Glück" und möchte damit den bisherigen Kurs beibehalten und unbeirrt seinen Weg im Schlagergeschäft weitergehen.